The Witch

In Zeiten, in denen unser Bild des Glaubens durch seinen externen Terror bestimmt wird, erzählt Regisseur Robert Eggers von jenem, der sich nach innen richtet. Das Kino erlaubt, durch fremde Augen zu schauen. Im Fall von The Witch fällt der Blick durch die Linse des Puritanismus, der das vermeintlich leere Hinterland Amerikas im 17. Jahrhundert mit düsteren Phantomen füllt. Der Schrecken des Horror-Dramas speist sich aus einer Geisteshaltung, die selbst aus der trivialsten Tätigkeit einen Kampf um das eigene Seelenheil formt und jeden Moment des Zweifelns an den Grundfesten des Universums rütteln lässt. Eine, in der die für den modernen, aufgeklärten Menschen so abstrakten Ideen von Himmel und Hölle, Gott und Teufel, unumstößliche Wirklichkeiten sind.

©Universal Pictures Germany

©Universal Pictures Germany

Weiterlesen

Das Museum im Kino

Museen und Kinos sind die Tempel verschiedener Religionen, die denselben Gott verehren, ihn aber unterschiedlich benennen. Zwei Gebäude, die man aus ähnlichen und doch gänzlich verschiedenen Gründen besucht. Glaubt man ihren Namen, leben im einen Schutzgöttinnen der Künste, im anderen erfasste Bewegungen. Irgendwo in der Vergangenheit der Glaubensrichtungen liegt ein Schisma und heute bleiben nur die diversen Formen ökumenischer Messen, um eine Einheit zwischen ihnen zu erleben.

(Filmstill aus Francofonia; Copyright: Piffl Medien GmbH)

(Filmstill aus Francofonia; Copyright: Piffl Medien GmbH)

Weiterlesen

Rezension: Z for Zachariah

zfz-posterManche Peinlichkeiten überdauern selbst die Zivilisation: John und Ann mögen zu den letzten lebenden Menschen auf dem Planeten gehören, doch wenn sie vorsichtige Liebesbande knüpfen, dann wird das von denselben schüchternen Blicken und nervösen Worten begleitet, die auch vor dem nuklearen Armageddon üblich waren. In Z for Zachariah sucht Regisseur Craig Zobels in einer postapokalyptischen Welt nach den Resten alter und den Vorzeichen neuer Trennlinien zwischen den Menschen. Nie wurde der Kampf ums Dasein unaufgeregter geführt.

Die Farm, auf der Ann Burden (Margot Robbie) einst aufwuchs und die kleine Gemeinde um sie herum sind wie durch ein Wunder (oder ein Wetterphänomen?) von der Katastrophe verschont geblieben. Ihre Familie ist entweder tot oder in der Welt verstreut, sie lebt allein mit ihrem Hund – bis Ingenieur John Loomis (Chiwetel Ejiofor) plötzlich in einem riesigen Strahlenanzug in einem nahen Waldgebiet auftaucht. Er hat gesundheitliche Probleme und Ann nimmt ihn ohne größere Bedenken bei sich auf, um ihn zu pflegen. Weiterlesen

Rezension: Am Sonntag bist du tot

Poster_Am_Sonntag

Ein Film mit Moral kann etwas sehr erfreuliches sein. Der moderne Mensch ist natürlich viel zu aufgeklärt, gebildet und intelligent, um noch an irgendetwas zu glauben. Niemand wünscht sich den religiösen Pathos eines Cecil B. DeMille zurück – doch das Kino eines Robert Bresson “nicht schöne Bilder, sondern notwendige”, das fehlt. In Hollywoods Prestigekino dürfen wir noch unter Tränen Weisheiten und Tugenden erfahren, aber die sind im Nichts verhaftet; scheinheilige Lippenbekenntnisse und nostalgische Verbrämung.

Wer wirklich für etwas steht ist oft sehr einsam, ein Extremist und eine Witzfigur. So sieht es der irischstämmige Regisseur John Michael McDonagh. Das gilt für Sergeant Gerry Boyle aus seiner schwarzen Komödie The Guard, der nahezu im Alleingang gegen Drogendealer kämpft, die sämtliche Kollegen bestochen haben. Oder eben Priester James Lavelle aus seinem neusten Film Am Sonntag bist du tot. Weiterlesen

Erster Eindruck: True Detective

true-detective-first-season.16295Gott scheint die Welt verlassen zu haben. Seine Symbole füllen noch immer die Häuser und Kirchen der Menschen, haben aber ihre ursprüngliche Bedeutung verloren. Zurück bleibt eine trostlose Welt voller Suchender die spüren, dass es keinen Sinn im Leben gibt und keine Rettung. Eine Welt wie eine Vorhölle, farblos-grau, voller Prostituierter, Drogen und Korruption – die Welt von True Detective.

Die neue Serie von Erfolgssender HBO (Game of Thrones, Girls, Boardwalk Empire) erzählt die Geschichte um zwei Polizisten, die einen grausamen Ritualmord aufklären sollen. Weiterlesen